01.02.2021 | Zeltlager Lensterstrand

Anmeldestart für beide SCI-Zeltlager verschoben – Betreuerteams arbeiten an Konzepten für den Sommer

Zwei Wochen mitten in der Natur, am Badesee oder Ostseestrand, mit 150 Kindern und Jugendlichen, Lagerfeuer und Disco – noch nie klang das so verlockend wie nach einem Jahr Pandemie. Aber ob die beiden Zeltlager des Sport-Club Itzehoe (SCI) auch dieses Jahr stattfinden können, und unter welchen Bedingungen, ist auch weiterhin unklar.

Der Anmeldestart, der eigentlich auf Februar verlegt wurde, wird deshalb nochmal verschoben – auf einen unbekannten Zeitpunkt.

“Planungssicherheit”, sagt Louis Mattke vom Zeltlager am Stockee, “ist ein Wort, das wir schon lange nicht mehr benutzen. Die größte Frage ist: Dürfen wir überhaupt fahren? Und wenn ja, mit wie vielen Kindern?” André Beltz vom Zeltlager Lensterstrand sagt: “Solange wie das nicht wissen, werden wir keine Anmeldung freischalten.”

Aber: Beide Betreuerteams stehen im Austausch mit den Platzbetreibern und dem Vorstand des SCI. “Wir sind hochmotiviert, dass wir den Kindern ein Zeltlager anbieten können. Sicher, unter den jeweils geltenden Maßnahmen und ohne, dass der Spaß zu kurz kommt”, so Beltz.


Sollte die Teilnehmerzahl beschränkt werden, können sich beide Teams vorstellen, die Kinder und Jugendlichen aufzuteilen und zweimal zu fahren, dafür kürzer. “Wir wollen, dass so viele Kinder wie möglich dieses Jahr ein Zeltlager erleben”, sagt Franziska Bolls vom Lenster Zeltlager. In Lenste würde das bedeuten: Zweimal zehn Tage. Am Stocksee: Zweimal sieben Tage. Jeweils mit weniger Teilnehmern. “Trotzdem gilt: Wenn es möglich ist, fahren wir am liebsten mit allen Kindern und für volle zwei Wochen! Das hätten die Kinder und Jugendlichen mal verdient”, sagt Mattke.

Sollte ein Zeltlager nicht stattfinden können, wird das Team vom Lensterstrand auch in diesem Jahr wieder eine Ferienbetreuung in Itzehoe anbieten. Dem Team sei bewusst, so Beltz, wie wichtig das für die Familien sei, für ihre Planung und für die Kinderbetreuung. “Das Team aus Lenste hat letztes Jahr sehr positive Erfahrungen damit gemacht”, sagt Mattke, “deshalb steht eine Art Ersatz-Zeltlager auch bei uns im Raum.”
Die Zeiträume, in denen die Zeltlager stattfinden würden, haben sich nicht verändert: Nach Lenste ginge es in den ersten beiden Wochen der Sommerferien (19. Juni bis 03. Juli), an den Stocksee in den letzten beiden (17. bis 30. Juli). Alle Infos gibt es in den nächsten Wochen und Monaten auf der Homepage des SCI (www.sport-club-itzehoe.de) und über die Social-Media-Kanäle der beiden Zeltlager (Facebook und Instagram).