29.09.2020 | Leichtathletik

Zahlreiche Erfolge in der „Late Season“

Die Saison startet spät, dann ging es aber doch noch richtig los und vor allem unsere Bahnläufer kamen auf ihre Kosten. Bei zahlreichen Läuferabenden und Landesmeisterschaften waren wir schnell unterwegs und stark vertreten!


LM Männer und Frauen in Hamburg

Am Start waren Malte Schmidt über 800m, Tobias Klähn über 1500m und Robbin Rechenberg sowie Leonie Wilke über die 5000m Distanz.

Zum Vielstarter nach der Corona-Pause entwickelte sich Malte Schmidt. Er konnte sein Training sehr gut durchziehen und ziehen und war seit dem 11.07. bei acht 800m Läufen an der Startlinie. Highlight war sicher das Jump´n Run Meeting in Dortmund und der Abendlauf in Lübeck bei dem er die persönlich schnellste Zeit über die 800m des Jahres lief: 1:57:79min. Bei der Männer LM lief es jedoch ganz schlecht und nach wenigen Metern musste Malte das Rennen mit einer Oberschenkelverletzung abbrechen!

 

Besser lief es bei Leonie Wilke und Robbin Rechenberg über die 5000m. Robbin wurde bei seiner ersten Bahn LM 8. und freute sich über seine persönliche Bestzeit von 16:49,58min. Leonie freute sich über die Goldmedaille bei der LM und eine Endzeit von 17:31,83min, wobei sie hier gerne noch etwas schneller gewesen wäre. Tobias Klähn erreichte über die 1500m den 9. Platz und war mit der Zeit von 4:28,97min durchaus zufrieden, auch wenn es nicht ganz für eine neue persönliche Bestzeit reichte!

LM Einzel Jugend U20 in Büdelsdorf

An dieser LM nahm lediglich unser 800m Spezialist Malte teil. Er wurde in diesem Rennen mit einer Zeit von 2:02,31min siebter und blieb leider hinter seinen Möglichkeiten! Auf Grund seiner Verletzung im Oberschenkel war die Vorbereitung etwas eingeschränkt, dennoch war die Hoffnung auf eine gute Zeit nach schneller ersten Runde da. Leider konnte er das Tempo nicht halten.

 

LM Einzel U18 in Hamburg

Mit Patrick Hintze und Johan Makoshey waren zwei Athleten von uns am Start und das über die Distanz von 1500m. Diese Streckenlänge gehört nicht zu der beliebtesten der beiden starken Nachwuchsläufer, jedoch zeigten sie einen starken Wettkampf. Am Ende belegten sie die Plätze vier und fünf und zwischen Platz 3 und 5 lag keine Sekunde. Spannender und knapper geht es nicht! Bis zum Schluss wurde um den letzten Medaillenplatz gekämpft, jedoch reichte es nicht ganz. Patrick wurde vierter in 4:24,66min und Johan 5. in 4:25,16min.

 

LM Einzel U16 in Lübeck

Hier waren wir mit fünf Startern*innen vertreten und die jungen Sporter*innen waren alle erstmalig bei einer LM am Start. Richtig gut lief es bei Caro Than, die mit einer Zeit von 2:35,38min und dem dritten Platz in der LM Wertung. Hannah-Louisa lief ebenfalls stark, konnte nach sehr schneller erster Runde das Tempo jedoch nicht halten und erreichte das Ziel nach 2:40,04min. Ebenfalls eine starke Zeit und tolle persönliche Verbesserung!

Bei den Jungs am Start Friedemann von Ekesparre, Bjarne Haberkorn und Constantin Johannsen. Constantin war als erster des Trios im Ziel nach 2:21min, jedoch wurde er nach dem Rennen disqualifiziert. Die Läufer sind auf Bahnen versetzt gestartet und nach der ersten Kurve ist es erlaubt auf die innere Bahn zu laufen, was Consti jedoch vor der Markierung machte. Somit war Friedemann auf Platz 7 in 2:24,63min der schnellste Itzehoer und somit einen Platz und eine Sekunde schneller als sein Vereinskamerad Bjarne. Beide waren mit der gezeigten Leistung zufrieden!

 

LM der Senioren*innen in Flensburg

Mit zwei Starterinnen und zwei Medaillen waren wir äußerst erfolgreich bei der LM im hohen Norden. Ute Krause wurde in 20:51,02min erste der Altersklasse W50 und in der W40 wurde Sabine Andres in einem spannenden und engen Rennen 2.