Allgemein

22.11.2021

Neue Corona-Schutzverordnung des Landes gültig ab dem 22. November 2021

Lieber Mitglieder, 


die Landesregierung hat im Rahmen der neuen Landesverordnung zum Schutz vor dem Corona-Virus für viele Bereiche die Einführung der sog. 2G-Regelung ab Montag, 22.11.2021, beschlossen. 
Dies betrifft auch die Sportausübung in Innenräumen, d.h. in den städtischen Sporthallen, im Schwimmzentrum und im Park-Fitness Center.  Die Teilnahme am Indoor-Sport ist dann nur noch für nachweislich vollständig geimpfte und genesene Personen möglich. Alle Sportler/-innen ab 18 Jahren müssen einen Nachweis inkl. Lichtbildausweis erbringen, dass sie entweder geimpft oder genesen sind. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses reicht nicht mehr aus! Alle Übungsleiter/-innen des SCI und das Serrvicepersonal im Park-Fitness sind zur Überprüfung verpflichtet und werden in Zweifelsfällen die Teilnahme am Sportbetrieb verweigern.  Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, können mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung und eines negativen Tests auch Angebote wahrnehmen, für die 2G-Regeln gelten.

Kontrollen des Ordnungsamts sind möglich und bei Nichtbeachtung der Regelungen können Strafgelder verhängt werden.  Wir bitten daher alle Mitglieder um Verständnis und strikte Einhaltung der 2G-Regelung. Verstöße gefährden den Sportbetrieb und können zu Schließungen führen. 
Für die Kinder bis zur Einschulung ändert sich nichts, sie benötigen für die Sportteilnahme keinen Nachweis.  Schulkinder müssen den Nachweis der Teilnahme am schulischen Testkonzept mit sich führen. Ein Schülerausweis reicht nicht als Nachweis aus und ersetzt nicht die Bescheinigung der Schule. 
Für den Außensport ergeben sich durch die neue  Landesverordnung keine Änderungen. Hier gilt weiterhin die bekannte 3G-Regelung. 
Trotz der verschärften Regelungen wünschen wir allen Mitgliedern weiterhin viel Spaß am Sport!