Allgemein

09.01.2023

Stimmungsvoller Jahresauftakt bei der SCI-Sportlerehrung

Am gestrigen Sonntag konnte SCI-Vorsitzender Gerd Freiwald über 80 erfolgreiche Aktive und Trainer/-innen des SCI zu einer Feierstunde im Hotel Mercator begrüßen. Nachdem die beliebte Sportlerehrung  zwei Jahre pandemiebedingt ausfallen musste, war die Freude über die Neuauflage in den Gesichtern aller Beteiligten deutlich zu sehen.

Gerd Freiwald konnte Auszeichnungen in zahlreichen Sportarten für die in den Jahren 2020 – 2022 errungenen  Titel auf Landes- und Bundesebene vornehmen und sogar internationale Erfolge der Athleten/-innen des SCI wurden gefeiert. Neben zahlreichen bekannten Gesichtern konnten auch viele junge Nachwuchssportler/-innen stolz und unter Beifall der Anwesenden ihre Urkunden entgegennehmen.

Gerd Freiwald betonte die Bedeutung des Leistungssports neben dem Breitensport im SCI. Die erfolgreichen Athleten/-innen seien  vielfach Vorbild für den Nachwuchs und engagierten sich zudem häufig als Übungsleiter/-innen im Verein.

Mit besonderer Spannung  erwarteten die Anwesenden die abschließende Ehrung des/der Sportlers/-in des Jahres.  Begleitet von einer tollen Bilderpräsentation wurden die Triathlon-Mannschaft des SCI für den Aufstieg in die 1.Bundesliga und Ute Krause aus der Leichtathletikabteilung u.a. für ihren WM-Erfolg ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Sportlerehrung nutzten die Anwesenden das gemeinsame Essen für Gespräche und den gegenseitigen Austausch. Ein besonderer Dank geht an Sigrid Frähmcke und das Geschäftsstellen-Team für die reibungslose Organisation einer tollen Veranstaltung.

Die Vereinsführung  wünscht allen Aktiven im SCI auch im Jahr 2023 viel Erfolg bei den sportlichen Wettkämpfen.