Allgemein

01.01.2021

Wir verabschieden uns laufend ins neue Jahr

Der Aufforderung zur Silvester-Challenge folgten 128 Athleten*innen. Unglaublich!! Vor allem die Triathleten*innen und Leichtathleten*innen spulten jede Menge (schnelle) Kilometer ab und so kam das Team „SCI Silvester-Challenge“ auf starke 1259,16 Kilometer. Das ist von Itzehoe bis kurz vor Genua am Mittelmeer. So weit wurde das virtuelle Staffelholz gebracht! 

Gelaufen wurde natürlich absolut „coronakonform“ und es gab selbstverständlich keine Laufgruppen oder Treffs. Entweder wurde im Rahmen der Familie gelaufen oder mit seinem festen Trainingspartner*in. Zu einem richtigen Silvesterlauf gehört im Ziel natürlich auch eine ordentliche Zielverpflegung. Hier haben viele Athleten*innen auf den klassischen „Silvester Berliner“ zurückgegriffen. Oder auch zwei drei (-: 

Die längste Strecke lief Triathlet Christian mit 25km. Er wurde auf einigen Kilometern von seiner Frau Mirjam und Nachwuchstriathletin Ida begleitet. Die längste Strecke an Laufkilometern mit der Familie sammelten Luisa (21km), Lena (7km), Holger Ziehe (18km) mit Lebensgefährtin Sandra (13km). Großfamilie (-: Mählmann erwanderte sich 70km wobei Laura vorher bereits 11,5km erlaufen hat. Coach André durfte zwei Mal ran: erst alleine 19km wobei er hier 11km von Tochter Maja auf dem Rad begleitet wurde. Später wollte sich auch Lasse noch seinen persönlichen sportlichen Jahresabschluss mit 1,9km erlaufen. Besonders kreativ waren Lennart, Lasse, Nora und Bastian Maaß: hier gab es sogar die Familien Triathlon-Silvester Variante mit Laufen – Förtchen essen – Rad fahren. Die schnellsten Kilometer lief Leichtathlet (und Teilzeit Triathlet) Robbin. Er war bereits nach knapp 17:30min mit seinen 5km durch. Neben vielen aktiven Athleten*innen aus den (lauflastigen) Sportarten Triathlon und Leichtathletik waren auch noch weitere Aktive aus dem SCI vertreten: Volleyballerinnen, Prellballerinnen und Familienangehörige schnürten die Laufschuhe! Dazu kamen auch noch unsere Sportfreunde der SG Wilstermarsch. Acht Teammitglieder steuerten 59km bei. Mit Verstärkung am Start: Oliver Jung mit Sophia und Karsten Mante mit Lone waren mit dem jüngsten Triathlonnachwuchs in der Laufkarre am Silvesterlauf dabei. Auch unsere Studenten waren vertreten und so lief Fynn in Aachen, Philipp in Hannover und Alicia sowie Leonie in Kiel.

Bei unserem Tippspiel haben wir gleich drei Gewinnerinnen: Leonie, Bente und Lara haben mit 1111 Kilometern am meisten Mut bewiesen und waren am dichtesten dran.

Sehr schön, dass so viele von euch dabei waren und ihr diese Variante vom Silvesterlauf mitgetragen habt. 

Wir wünschen allen Sportlern*innen ein gesundes neues Jahr und hoffen, dass wir unsere unterschiedlichen Sportarten nach und nach wieder ausleben können!