Boxen

Boxen

Boxen ist der älteste Kampfsport der Welt und mehr als wüstes Schlagen. Boxen erfordert Ausdauer und hervorragendes Reaktionsvermögen; regelmässiges Training und Disziplin sind Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wettkampf.

Sportstätten Trainingszeiten

Boxen im SCI

Boxen ist ein Kampfsport für alle ab 12 und gut zum Auspowern, Stress bewältigen, für Selbstdisziplin und Selbstbewusstsein.
Während des Trainings werden mit den Fäusten Sandsäcke malträtiert, unter einem aufgespannten Seil Schlagbewegungen vollführt. Der Schweiß fließt in Strömen, und die Aktiven in der Boxsparte im Sport Club Itzehoe sind mit Energie und Freude dabei.
“Warum ich Boxer bin? Weil ich kein Dichter bin. Ich kann keine Geschichten erzählen.”
Barry McGuigen (Boxer aus Irland) 

Boxen ist für uns nicht nur ein Sport, sondern auch unsere Lebenseinstellung.

Werte wie Respekt, Disziplin, Mut, Durchsetzungsvermögen und der unbedingte Wille die eigenen körperlichen und mentalen Grenzen zu durchbrechen. Die Weiterentwicklung und Ausprägung dieser und anderer wichtiger Charaktereigenschaften erfolgt im Zusammenspiel mit dem Training der umfangreichen sportspezifischen Merkmale des Boxens. Das Absolvieren eines anstrengenden Box-Circle-Trainings erfordert mehr als nur Muskeln und die Fähigkeit des Organismus Energie bereitzustellen. Die Härte zu haben über die eigenen Grenzen zu gehen. Schmerzen zu ignorieren und Höchstleistungen im Training zu erbringen. Das bildet die genannten Charaktereigenschaften aus, und führt letztendlich zum Erfolg.

Wir integrieren in unser Training die neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnisse, setzen daraus abgeleitete Trainingsmethoden um und nutzen jahrzehntelang erprobte Elemente aus dem Boxsport für unsere Sportler um ein ausgereiftes und effektives Boxtraining zu bieten.

Über das Boxen

Beim Boxen braucht man sowohl schnelle Hände und flinke Beine als auch einen klaren Kopf um die Taktik des Gegners zu durchschauen und dem entgegen zu wirken. Nicht das Treffen steht im Vordergrund, sondern das nicht getroffen werden.
Im Boxen treten zwei Kämpfer derselben Gewichtsklasse in den Ring und sammeln unter Einhaltung von bestimmten Regeln durch harte, schnelle und gezielte Schläge mit der Faust Punkte. Nach Ablauf der Zeit werden die Punkte verrechnet (sofern noch beide Boxer stehen) und der Gewinner bekanntgegeben.

27.03.2020

Der Effekt von Boxen

„Da haut man sich ja nur auf die Nase und wird dumm!“ All diese Stimmen standen noch nie im Ring und geben nach 20 Sekunden seilspringen auf. Um den Irrglauben des unterbelichteten Boxers entgegenzuwirken folgen einige wahre Effekte des Boxsports.

Weiterlesen „Der Effekt von Boxen“
27.03.2020

The Roots: Grundstellung

Eine gute Grundstellung im Boxen ist die erste Bedingung für einen Erfolgreichen Kampf. Sie schützt nicht nur die signifikanten Stellen des Körpers, wie Torso und Kopf, sie bietet auch dem Boxer eine effektive Stellung gegenüber dem Gegner, um Treffer zu setzten. Dabei bildet Körperspannung und Konzentration das Fundament. Bereits unzählbare Boxkämpe wurden durch eine nachlässige oder schlampige Grundstellung/Deckung entschieden. Diese Technik braucht Zeit um perfekt und sicher vollführt zu werden- doch ohne sie geht es nicht.

Weiterlesen „The Roots: Grundstellung“

Sportstätten

Klosterhof-Schule – Sporthalle
Hinter dem Klosterhof 35
25524 Itzehoe
Auf Google Maps ansehen

Unser Boxen-Angebot

Tag Uhrzeit Sportstätte Leitung Bemerkung
Mo 18:00 - 19:30 Klosterhof-Schule - Sporthalle Timm Rohwedder Kondition & Technik
Mo 19:30 bis 21:00 Klosterhof-Schule - Sporthalle Ramazan Özbey Wettkampftraining / freies Boxtraining
Mi 19:00 bis 20:30 Klosterhof-Schule - Sporthalle Timm Rohwedder Technik & Sparring
Fr 17:30 bis 19:00 Klosterhof-Schule - Sporthalle Nico Totzek Frauenboxen
Fr 19:00 bis 20:30 Klosterhof-Schule - Sporthalle Nico Totzek Wettkampfausbildung / Sparring - freies Training für alle Sportler

Stärkt das Selbstvertrauen und gibt einen klaren Kopf.
Vorbeikommen und den Stress aus der Seele boxen.
Probetraining: Sportsachen mitbringen und mitmachen - machen und nicht reden !
15 Minuten vor dem Beginn da sein, damit gemeinsam aufgebaut werden kann.

Nach oben